Marutyri (NL)

Eine wahre Frischzellenkur für Fusion Jazz in orchestraler Großbesetzung

 

Sa. 26.5., 20:00-24.00 (3. Band)
Ort: Tivoli (Anfahrt)

Rik van der Ouw – bass
Maurice Slot – drums
Ruud van Halder – guitar
Thijmen Oberink – keys
Roy Gielesen – perc
Dennis te Woerd – sax
Floris Windey – trp
Yiannis Marinos – trb

Marutyri ist eine in Rotterdam ansässige Instrumental-Fusion-Band. Die tiefen und soliden Grooves, die intensiven Harmonien, die Geschichten erzählenden Soli und die gut arrangierten Parts machen Marutyris Musik aus. Man nehme den Anspruch des United Jazz und Rock Ensembles, den Verve von Santana, die Smothness von Passport, ein bisschen von der Coolness Steely Dans und die Frechheit von Yes, subtrahiere jeglichen Gesang, und schon hat man ein Grundgerüst.
Die Band hat seit ihrer Gründung im September 2014 einen fliegenden Start hingelegt. 2015 spielte Marutyri auf dem weltweit renommierten North Sea Jazz Festival und gewann den prestigeträchtigen NPO Radio 6 Soul & Jazz Award als bestes Talent. Die EP „The Tribe“ wurde im Juni 2015 veröffentlicht und erhielt eine Reihe guter Kritiken.
Wie ist diese Band so kurzfristig erfolgreich geworden? Nun, unter anderem auch durch atemberaubende Live-Videos. Ihre Titel sind in der Tat fast symphonisch, gehen sowohl in den Kopf als auch in die Beine.

“I just wanted to say congratulations! The band and tunes sound wonderful”.
Michael League, Snarky Puppy