News


INTERJAZZO nennt kulturzuschlag e.V. das Sonderkonzert

Jazztage atmen Afrika

Internationale Spitzenmusiker des Jazz an die Neiße zu locken, das gelingt 2017 besonders mit dem Schwerpunkt AFRIKA.

Drummer und Bassist Carlos Delalene kommt aus Mosambik und lässt die Jazztage gleich temperamentvoll starten (Mi. 10.5.).

Der südafrikanische Saxophonist Ivan Mazuse stammt vom Kap und brilliert mit norwegischer Band (Sa. 13.5.).

Sekou Kouyate wurde in Guinea geboren und gilt als „Jimi Hendrix der Kora“. Das imposante Saiteninstrument wird elektrisch verstärkt. Der Westafrikaner variiert seinen Sound mit eindrucksvollen Effekten (Fr.12.5.).

Alle drei stehen für Musik ohne Grenzen. Pulsierend und lebensfroh wechselt der Sound vom Jazz zum Funk oder Afrobeat.

Die 22. Jazztage Görlitz stärken ihr Profil auch mit neuen (alten) Unerhörten Orten. Dazu werden wie immer noch nicht alle Geheimnisse gelüftet. Außergewöhnliche Architektur öffnet eine vierte Dimension im Konzerterlebnis der Jazztage Görlitz.

Livemusik als Ohrenschmaus, Stars auf Augenhöhe und Orte, die Eindruck machen – erleben Sie die Jazztage Görlitz!

Halten Sie sich das Datum und den Kopf frei!