Tommy Moustache (NL)

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20.00 Uhr
Unerhörter Ort: im Kühlhaus Görlitz

Kühlhaus Anfahrt:
https://goo.gl/maps/Gu6hzchpBfk

 

Jasper van Damme – sax
Jorn ten Hoopen – git
Bas Kloosterman – bass
Mark van Kersbergen – dr

Tommy Moustache – der Bandname des Rotterdamer Quartetts geht auf die gleichnamige, sagenumwobene historische Figur zurück. EGO heißt nun das zweite Album der Band – der Nachfolger des Erstlings, den die Band nach ihrem fiktiven Helden benannte. Das neue Werk ist eine aufregende Mischung aus Jazz, Rock und Funk.

Auf EGO schlagen die 4 MMusiker neue Wege ein. Der Albumtitel kommt nicht von ungefähr. Die Band hat die Fesseln der Vergangenheit abgelegt. Zwar bleibt ihre Musik peppig, unvorhersehbar, unbeugsam und wunderlich, aber die Bandmitglieder zeigen auch, welch brillante und hochkreative Musiker sie sind.

Rotterdam ist die Homebase des Quartetts. Sie haben einen innovativen, kraftvollen und zugleich subtilen Musikstil entworfen, der es ihnen ermöglicht, die rohe Energie ihrer Liveauftritte zu konservieren. „Bevor wir ins Studio gehen, proben und spielen wir das Material erst mal ausgiebig, so dass wir es sicher genug beherrschen, um damit während der Aufnahmen experimentieren zu können“, erklärt Jorn ten Hoopen.

Aus diesem virtuosen Quartett sticht Saxofonist Jasper van Damme mit seinem überaus eleganten und sinnlichen Spiel besonders hervor.

2014 wurden Tommy Moustache zum „Radio 6 Soul & Jazz Talent“ ernannt, 2016  erhielten sie den Publikumspreis der „Dutch Jazz Competition“. Die Band hat bereits auf zahlreichen namhaften Festivals gespielt, darunter Jazz in Duketown, Jazz Festival Delft, The North Sea Jazz Festival, Amsterdam Concertgebouw oder dem Jazz International Rotterdam.